DEU – Ballet Camara

Über uns

Ballett Camara besteht aus extrem talentierten professionellen senegalesischen Tänzern und Musikern: Viele Preisträger und früheren oder gegenwärtig aktiven Mitglieder des Senegalesischen Nationaltheaters. Die Gruppe ist einzigartig, da sie eine Reihe von Programmen präsentiert, die niemand sonst auf der Welt. So wie der sogenannte akrobatische Riesen-Tanz oder Magie-Tanz mit Feuer. Der wahre Star der Sozietät und sein unermüdlicher Motor ist der zweimal preisgekrönte Tänzer Abdoul Camara, der seit seinem 7. Lebensjahr tanzt und seit seinem 11. Lebensjahr unterwegs ist. Abdoul Camara lebt in Budapest und die anderen Mitglieder der Tanzgruppe sind in Dakar. Das Ballet Camara unternimmt beeindruckende westafrikanischen Tanz und Trommel Shows, Festivals, Festzüge. Während der Produktionen spielen sie Dutzende von Instrumenten in spektakulären Kleidern und zeigen Choreographien verschiedener westafrikanischer Volksgruppen. Das junge Festivalpublikum kann bei Bedarf afrikanische Tanz- und Djembe-Workshops erleben. Der europäische Partner der Sozietät ist die Kultúrafrika Fundation, eine gemeinnützige Organisation, die in Ungarn registriert ist.
 

 

 

Einige Referenzen:

ISLAND Festival 2017, 2016, 2015
Savaria historischer Karneval,2017, 2016, 2015
Debrecen Blumenkarneval, 2017, 2016
Nationaltheater, Oradea, Rumänien, 2016
CHIALA Festival, Graz, Österreich, 2017, 2016
Frankofón Festival, Französisches Institut Budapest, Unabhängiger Abend, 2016
Weltausstellung in Mailand, Italien - 2015
Festival des Filets Bleus Concarneau, Frankreich, 2015
Grand Yoff Festival, Senegal - 2015
Afrika-Ausstellung und Messe, Reiseausstellung 2016, 2015
Festival Mondial des Arts Nègres (FESMAN), 2010
Japan (Ockinawa, Fijoroke) – 2007
 

Länger über die Sozietät Ballet Camara

Balett Camara erzählt eine wahre Geschichte einer senegalesischen Familie (die auch Wurzeln aus Guinea hat). Familienmitglieder waren Künstler über mehrere Generationen hinweg. Die Gruppe, ursprünglich unter dem Namen Ballet Sory Camara bekannt, wurde 1964 von Ibrahima Sory Camara gegründet, der mit Senegals erster Minister Leopold Sedar Senghor, Senegal weltweit mit seinem orkanartigen Tanz popularisierte. Die Söhne des Gründers haben ihre Kunst durch Muttermilch gesaugt: Sie spielen und tanzen seit ihrer Kindheit. Nach dem Tod von Ibrahima Sory Camara im Jahr 2006 wird die Sozietät von seinen Söhnen geführt; der Weltklasse-Tänzer Abdoul Camara und sein Bruder, Kaly Camara (Vieux), der Djembe Trommel und peul Flöte spielt. Das zweistöckige Haus der Familie Camara in Dakar ist immer noch offen für Künstler, die beigesellen möchten. Die Familie hat Dutzende von ambitionierten jungen Tänzern und Musikern zu Hause erzogen. Die aufstrebenden Kinder tanzen und spielen im Alter von 5 bis 6 Jahren und bewahren so die spirituellen kulturellen Traditionen der Familie.
Im Repertoire der Ballet Camara Sozietät gibt es zahlreiche westafrikanische Tänze. Beispiele sind der Yela, der Schwarm, der Dundum, der Diola, der Serer und der Volkstanz des Senegal, der Mbalax. Ihre Sensation ist Peul Dance, die auf einzigartige Weise in der Welt die sogenannte Kunnawal-Tradition präsentiert, also einen gigantischen Tanz mit Akrobatik. Dann kommt noch der Riesentanz und der Magie-Tanz mit Feuer, während der Abdoul Camara die verschiedenen Körperteile lange ausstreckt, die Fackel im Mund auslöscht und entzündet und sogar einen brennenden Feuerball in seinem Mund hält. Die herausragenden Künstler führen eine Reihe von Instrumenten wie Peul Furu, Violine und Rassel, Kelch, Alter (afrikanische Harfe), Balafon, Sabar, Djembe und Dundun Trommeln.
 
Kultúrafika Fondation (in Ungarn registrierte non-profit Organisation, beschäftigt sich mit der kulturellen Entwicklung) hat im Jahr 2014 die Sozietät kennengelernt. Seitdem hat die Fondation zahlreiche Veranstaltungen in Senegal und Ungarn organisiert und die internationale Leitung bzw. Management der Sozietät übernommen. Der künstlerische Leiter und der Choeograf der Sozietät ist Abdoul Camara. Er war Stipendiat bei Magyar-Afrika Társaság, Tänzer des Nationaltheaters von Daniel Sorano in Senegal, der doppelte Gewinner des Oscar-des-Vacances-Talentwettbewerbs. Der in Ungarn lebende Künstler, als Partner der KultúrAfrika Foundation, unternimmt an Einzel- oder in Kooperation mit der Sozietät, im Rahmen von Kulturprogrammen, Festivals und Firmenveranstaltungen. Neben dem Tanzen bietet er auch afrikanische Tanzausbildung und Djembe-Trommelworkshops in ganz Ungarn und überall auf der Welt an. Neben der Tanzshow, macht er afrikanischen Tanzunterricht und Djembe-Trommelworkshops in Ungarn und auf der ganzen Welt. Von Abdoul Camara hier können Sie mehr erfahren.
 
Warum soll man die Gruppe kennenlernen?
• Einzigartige Produktionen, Sie können nur bei Ihnen den spektakulären und unterhaltsamen Riesen-Tanz sehen
• <<der magische Tanz mit Feuer>> Produktion erfasst das Publikum
• Die Mitglieder sind eine Auswahl von professionellen Musikern und Tänzern, die seit ihrer Kindheit nur für Tanz und Musik gelebt haben und eine tolle Stimmung schaffen, überall wo sie auftreten
• Das Publikum hat sicher sowas noch nicht gesehen; so bietet die Sozietät ein interessantes Erlebnis und es werden Sie nie vergessen.
 

  

 

 

Referenzen:

Oktoberfest, Budapest, 2. Oktober 2016
Savaria historischer Karneval, Szombathely, August 26-28, 2016
50. Jubiläum Debrecen Blumenkarneval, 19. bis 20. August 2016
Sziget Festival 2016, Ungarn, 10. bis 17. August 2016
Nationaltheater, Oradea, Rumänien, 14. August 2016
Artur Festival, 14. August 2016
Tiszafüred Halasnapok, 8. Juli 2016
CHIALA Festival, Graz, Österreich, 26. Juni 2016
Beach Festival Balatonfûzfõ, 24. Juni 2016
V. HTCC Africa Expo und Messe, Ungarn, 3.-6. März 2016
Palast der Künste, Zenél a világ Serie, Ungarn, November 2015
Afrikanische Tage, Millenáris Park - September 2015
Sziget Festival, Ungarn - August 2015
Savaria International Festival, Ungarn - August 2015
Mailand Weltausstellung, Italien - Juli 2015
Festival des Filets Bleus Concarneau, Frankreich, Juli 2015
Grand Yoff Festival, Senegal - April 2015
IV. Globoport Africa Expo und Messe, Ungarn - Februar 2015
Gungu Festival, Demokratische Republik Kongo, Publikumspreis - 2011
Festival Mondial des Arts Nègres (FESMAN) - 2010
Djembe Ryhtme Festival - 2008, 2009
Japan (Ockinawa, Fijoroke) - 2007
Kaay Fecc Festival, Senegal - 2007
Japan (Tokio) - 2005
FESNAC Ziguinchori Festival -2003
Guadeloupe, Internationales Folklorefestival - 1999, 2003